Protokoll zur Jahreshauptversammlung 2017

Am 04.05.2017 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des Tourisikvereins statt. Insgesamt folgten 23 Mitglieder und 3 Gäste unserer Einladung in den Vortragsraum des Kurhaus Krün. 

Zunächst begrüßte 1. Vorsitzende Rosi Pfeffer alle Anwesenden, 1. Bgmst Thomas Schwarzenberger, Sabrina Blandau (Alpenwelt Karwendel) und Frau Wehmeier vom Kreisboten. In ihrem Bericht lobte Pfeffer die gesamte Vorstandschaft für deren großes Engagement. Im letzten Vereinsjahrwuwrden sechs zum Teil große Veranstalltungen vom TV Krün abgewickelt:
  •  Die 24 Stunden von Bayern Wanderung bei welcher der TV die Verpflegung von fast 600 Personen mit riesigem logistischem Aufwand durchführte war eine Supergemeinschaftsleistung. Die 24 h Wanderung brachte der Alpenwelt KarwendelBestnoten, eine tolle Stimmung und umfangreiche Werbung.
  • Der Almabtrieb mit Bauernmarkt 2016 war auch ein Kraftakt, aber trotz Sauwetters ein Erfolg.
  • Die Glühweinhütte am Dorfplatz wurde vom TV durch anheimelnde Deko attraktiver gemacht.
  • Das Schmankerlfest zum Sparkassenlauf wurde von allen Teilnehmern als tolles Erlebnis gelobt.
  • Am Unsinnigen Donnerstag hat sich heuer erstmals die Golfalm Wallgau mit warmer Verpflegung einen sehr guten Namen gemacht.
  • Zu „Lust auf Hoamat“ besuchten ca 2600 Gäste die 25 Aussteller. Die Fotoausstellung von Wenzel Fischer und die Apfelbaumaktion „Krün blüht auf“ fanden eine sehr große Resonanz.

Alpenwelt Karwendel: Pfeffer bedankte sich bei Blandau für die gute Zusammenarbeit. Das Alpenwelt Karwendel-Programm wächst zunehmend. Neue Wege auch im Vitaltourismus sind noch ausbaufähig. Frühere Aufgaben des TV Krün zur Vermieterqualifikation und Seminare übernahm nun die Alpenwelt Karwendel. Mit der Elektronischen Gästekarte ist man in  Krün auf einem guten Weg, 88% melden elektronisch, der Rest über den Terminal in der Touristinfo. Der Wintertourismus ist dennoch ausbaufähig. ebenso der Austausch aktueller Themen mit den Vermietern, woran am Alpenwelt Karwendel-Vermieterstammtisch gearbeitet wird. „Wir sind Alpenwelt Karwendel“ so Rosi Pfeffer.

Bericht des kommissarischen Schriftführers Thassilo Meyer über das Vereinsjahr 2016/17 vom 25.04.2016 bis 04.05.2017:

Derzeit umfasst der Touristikverein Krün 98 Mitglieder. Die Vorstandschaft traf sich zu fünf Ausschusssitzungen und darüberhinaus zu einigen Gesprächsrunden in kleinerem Rahmen. In den Sitzungen wurde über folgende Themen diskutiert:
  • 24 Stunden von Bayern
  • Neue Sitzgruppe bei Floßstation am Stausee
  • Almabtrieb 2016
  • Bauernmarkt
  • Elektronische Gästekarte
  • Geschlossenes Schwimmbad Mittenwald
  • Glühweinstand
  • Sparkassenlauf
  • Schmankerl-Promenade
  • Unsinniger Donnerstag
  • Lust auf Hoamat
  • Fotoausstellung Wenzel Fischer
  • Apfelbaumaktion
  • Jahreshauptversammlung 2017
  • Fokusthema: Situation des Fremdenverkehrs in Krün und in der Alpenwelt Karwendel
Der Kassier Beate Schober berichtet vorbildlich über die Geschäftsvorgänge im Wirtschaftsjahr 2016. Kassenprüfer Peter Neuner bescheinigte eine korrekte Kassenführung und schlug die Entlastung der Vorstandschaft vor, welche dann einstimmig beschlossen wurde. Für den Posten des verwaisten Schriftführers wurde kein Kandidat gefunden.

Verschiedenes:

  • Bürgermeister Schwarzenberger bedankte sich auch von Seiten der Gemeinde Krün für die herausragende Arbeit des Touristikvereines. Der Sparkassenlauf 2017 hatte einen hervorragenden Winterwerbeeffekt, 2022 ist Krün bereits wieder ins Auge gefasst. Der Brauchtumsmesse „Lust auf Hoamat“ wurde ein großes Kompliment zugesprochen. Im Spätherbst 2017 wird der Eingangsbereich der Touristinfo umgestalltet und erhält ein neues Terminal. In der Alpenwelt Karwendel können wir nur miteinander etwas erreichen, auch im sog. „Innenleben“, d.h. Komunikation untereinander. Hier ist der TV Multiplikator, wofür uns Schwarzenberger lobte.
  •  Dem schloss sich auch Sabrina Blandau, Geschäftsführerin der Alpenwelt Karwendel, an. In Zukunft muß noch mehr Austausch mit den Vermietern und deren Einbindung erfolgen.
  • Für die tolle Zusammenarbeit und die Leistungen des Touristikvereins Krün bedankte sich Blandau nochmals offiziell.
 Um 20.50 Uhr konnte die informative und harmonische Veranstalltung beendet werden.